Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Rheydter Lichter #2

Pressemeldung: Bonn, 23. Juni 2020

Das Lichterspektakel kommt zum zweiten Mal nach Mönchengladbach

Im Rahmen der „Rheydter Resonanzen“, dem aktuellen Kunstprojekt zum Mitgestalten der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft, präsentiert die Mönchengladbacher Künstlerin Christiane Behr zum zweiten Mal die RHEYDTER LICHTER.

Alle sind herzlich eingeladen, an der kostenfreien Aktion teilzunehmen und das abendliche Rheydt im bunten Licht erstrahlen zu lassen.

RHEYDTER LICHTER #2
am 24. Juni 2020
ab 22.30 Uhr
Treffpunkt: Zentrale der Rheydter Resonanzen
Am Neumarkt 11 / Ecke Stresemannstraße

Kunststoff und Plastik spielen in der Arbeit von Christiane Behr eine zentrale Rolle und stehen auch im Mittelpunkt der RHEYDTER LICHTER. „Alle zwei Wochen gibt es dieses Material in der Rheydter Innenstadt im Überfluss. Es prägt in gelben Säcken das Stadtbild und schreit mit seiner skulpturalen Präsenz nach Aufmerksamkeit“, sagt Christiane Behr. Beim gemeinsamen Spaziergang und mithilfe von farbigen LED-Lampen lassen die Künstlerin und ihre Begleiterinnen und Begleiter die Gelben Säcke auf der Straße temporär leuchten, bevor sie von der Müllabfuhr eingesammelt werden.

Claudia Thümler
Tel.: +49 228 26716 554

Über die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft ist eine unabhängige gemeinnützige Stiftung und gehört zur Gruppe der Montag Stiftungen in Bonn. Sie engagiert sich für eine Verankerung von künstlerischen Ideen, Konzepten und Projekten in einer Gesellschaft, in der jeder Mensch die Möglichkeit hat, die vielfältigen Ausdrucksformen der Kunst kennenzulernen und ihr Potenzial für sich zu entdecken. Sie setzt sich für eine chancengerechte Gesellschaft ein, in der alle Menschen gleichermaßen an allen Kulturgütern teilhaben können. Gemeinsam mit Künstlerinnen, Künstlern und anderen Partnern führt die Stiftung partizipative Kunstprojekte durch, die sich mit gesellschaftlichen Bedingungen auseinandersetzen. Dabei bezieht sie gezielt unterschiedliche Menschen vor Ort in ihrer jeweiligen Lebenswirklichkeit ein.

Gerhard Wolff
Tel.: +49 (228) 26716-634

Über die Montag Stiftungen

Die Montag Stiftungen sind eine unabhängige und gemeinnützige Stiftungsgruppe in Bonn. Zu ihr gehören die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, die Montag Stiftung Urbane Räume und die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft. Die Stiftungen arbeiten jeweils eigenständig, operativ und projektbezogen in den Bereichen Inklusion, Digitalisierung im Bildungsbereich, Pädagogische Architektur, Stadtentwicklung, Nachbarschaften und partizipative Kunst. Im Sinne des Stiftungsgründers Carl Richard Montag setzen sich die Montag Stiftungen für eine chancengerechte Alltagswelt ein, an der alle Menschen gleichberechtigt teilhaben können. Das Leitmotiv ihrer gemeinsamen Arbeit lautet: Handeln und Gestalten in sozialer Verantwortung. Dachstiftung der Stiftungsgruppe und Eigentümerin des Stiftungsvermögens ist die Carl Richard Montag Förderstiftung, die von der Denkwerkstatt der Montag Stiftungen unterstützt wird.

Partizipative Kunstprojekte in der Pandemie

Die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft beobachtet aufmerksam die Entwicklung rund um das Coronavirus (COVID-19). Im Sinne ihrer gesellschaftlichen Verantwortung möchte sie dazu beitragen, dass die Ausbreitung der Viruserkrankung so weit wie möglich verlangsamt wird. Daher ergreift sie im Interesse der öffentlichen Gesundheit sowie zum Schutz von Teilnehmenden und Mitarbeitenden am Projektstandort in Mönchengladbach-Rheydt alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen. Dazu gehören die geltenden Abstandsregeln und Zugangsbeschränkungen, das regelmäßige Händewaschen und Desinfizieren.