Montag Stiftungen

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachstehend beantworten wir Ihre Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei der Nutzung unserer Webseite unter „www.montag-stiftungen.de“ (nachfolgend: „Webseite“).

Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Webseiten, die über Hyperlinks auf der Webseite aufrufbar sind. Die Carl Richard Montag Förderstiftung ist nicht verantwortlich für die Datenverarbeitungsprozesse dieser externen Webseiten.

Beim ersten Betreten des Internetauftritts der Montag Stiftungen werden die Besucher aufgefordert, auszuwählen, welche Cookies sie für den Besuch auf der Website akzeptieren möchten.
Mit einem Klick auf diesen Link können Sie diese Auswahl jederzeit zurücksetzen.

I. Wer ist Verantwortlicher?

Die Verantwortung für die rechtmäßige Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten der Nutzer trägt

Carl Richard Montag Förderstiftung
Gemeinnützige Stiftung
Raiffeisenstraße 2
53113 Bonn
Telefon: +49 (0) 228 26716-633
Fax: +49 (0) 228 26716-266
E-Mail: info@montag-stiftungen.de
Vertretungsberechtigt: Dr. Bernd Bach, Dr. Karl-Heinz Imhäuser

II. Welche Informationen gelten für alle Datenverarbeitungen?

1. Kategorien der Empfänger

Ein Datentransfer kann stattfinden an:

Wir beschränken die Weitergabe von Daten dabei auf das Notwendige. Teilweise erhalten unsere Dienstleister Ihre Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger eigenständig mit Ihren Daten, die wir an diese übermitteln.

Bei den einzelnen Verarbeitungsvorgängen führen wir besondere Empfängerkategorien gesondert auf.

2. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten speichern wir bei den einzelnen Verarbeitungsvorgängen nur für die dort angegebene Dauer, soweit dies gesetzlich erlaubt (z.B. aufgrund gesetzlicher Regelungen, Verjährungsfristen, etc.) oder zur Erreichung des Zwecks erforderlich ist.

3. Drittlandtransfer

Wir übertragen Ihre Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen, es sei denn die Übertragung ist bei den genannten Verarbeitungsvorgängen ausdrücklich genannt. Die Weitergabe erfolgt jeweils auf Basis Ihrer Einwilligung und/oder der EU-Standardvertragsklauseln zur Einhaltung des angemessenen Datenschutzniveaus.

Der guten Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass auch trotz der o.g. Maßnahmen aufgrund der Gesetze von Nicht-EU-Staaten (z. B. im Rahmen des sog. Cloud-Act in den USA) die Möglichkeit besteht, dass insbesondere staatliche Stellen aus gegebenem Anlass auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen könnten.

4. Verarbeitung durch automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling

Wir nutzen keine Verarbeitung durch automatisierte Entscheidungsfindung oder ein entsprechendes Profiling für Entscheidung gegenüber Ihnen, die rechtliche Wirkung entfalten oder in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigen.

5. Verpflichtung zur Bereitstellung

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihnen u.a. unsere Webseite nicht oder nicht mit allen Funktionen zur Verfügung stellen, wir können Ihre Anfragen an uns nicht beantworten, Ihnen keine Informationen etc. zukommen lassen.

6. Rechte bei einer Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Rahmen der Verarbeitungsvorgänge stehen Ihnen bestimmte Rechte zu, die wir nachfolgend aufführen:

a) Die Betroffenenrechte

i) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten und den Umfang der vorgenommenen Datenverarbeitung und -weitergabe zu verlangen und eine Kopie der über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

ii) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Berichtigung von unzutreffend oder fehlerhaft bei den Monta-Stiftungen über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

iii) Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen, es sei denn, das Löschungsrecht unterliegt Einschränkungen (z.B. gesetzlichen Aufbewahrungsfristen; Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen).

Wenn wir Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese über die Löschung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

iv) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie sind berechtigt, unter den gesetzlichen Voraussetzungen von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

v) Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Montag-Stiftung zu übermitteln, sofern die Verarbeitung durch uns auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrags mit Ihnen (einschließlich Ihres Beschäftigungsvertrags) und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgte. Sie haben zudem das Recht, dass die Montag-Stiftung die personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

vi) Widerspruchsrecht

Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen, wenn wir diese auf Grundlage berechtigter Interessen verarbeiten. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht länger. Letzteres gilt nicht, sofern wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die Ihre Interessen überwiegen oder wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.

b) Widerrufsrecht bei Einwilligung als Rechtsgrundlage

Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

c) Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die in dieser Datenschutzerklärung genannte Datenschutzbeauftragte (Kontaktdaten siehe Abschnitt A) oder an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

In jedem Fall können Sie kontaktieren:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen Kavalleriestr. 2-4, 40213 Düsseldorf, Telefon: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-999, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

7. Verarbeitung personenbezogener Daten Minderjähriger

Wir verarbeiten durch Telemedien erhobene personenbezogene Daten von minderjährigen Personen nicht zu kommerziellen Zwecken.

III. Welche Daten verarbeiten wir zu welchen Zwecken, wie lange und auf welcher Rechtsgrundlage?/ Was gibt es zu den einzelnen Datenverarbeitungen zu wissen?

Nachfolgend informieren wir Sie über die auf unserer Seite stattfindenden Datenverarbeitungen, deren Zwecke und Rechtsgrundlage, die jeweilige Speicherdauer, die Empfänger der Daten sowie einen gegebenenfalls stattfindenden Drittlandtransfer.

1. Logfiles

a) Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website für einen Besuch aufrufen, überträgt Ihr Browser technisch bedingt bestimmte Daten an unseren Webserver, um Ihnen die von Ihnen aufgerufenen Informationen zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich um IP-Adresse, Browsertyp/ -version, Browsersprache, verwendetes Betriebssystem, Browserfensterauflösung, Bildschirmauflösung, Javascriptaktivierung, Farbtiefe, Uhrzeit des Zugriffs, vorher besuchte Webseite sowie die Einstellungen Java An / Aus und Cookies An / Aus.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Die automatische Übermittlung beim Besuch der Webseite erfolgt, damit wir Ihnen die angeforderten Inhalte unserer Webseite zur Verfügung stellen können. Dazu gehört auch die notwendige Verarbeitung ihrer Daten für die Verarbeitung bei einem Download von Informationen. Daneben dient die Übermittlung der ordnungsgemäßen, komfortablen und sicheren Nutzung der Webseite und der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. Angriffserkennung).

Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DSGVO (z.B. zur Durchführung des Nutzungsvertrags für unsere Website; (vor)vertragliche Maßnahmen, wenn Sie unsere Seite besuchen, um sich über unsere Angebote zu informieren oder diese in Anspruch zu nehmen) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Verarbeitung der Daten.

c) Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten auf unseren Servern ausschließlich für die Dauer des Besuchs. Im Anschluss löschen wir die personenbezogenen Daten unverzüglich.

d) Kategorien an Empfängern

2. Cookies

a) Datenverarbeitung

Auf dieser Website setzen wir so genannte „Cookies“ ein. Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Browser im Speicher Ihres Endgeräts abgelegt werden. Cookies speichern bestimmte Informationen (z.B. die von Ihnen bevorzugte Sprache oder Seiteneinstellungen), die durch Ihren Browser bei einem erneuten Besuch der Website an uns zurückgesendet werden können (abhängig von der Lebensdauer des Cookies).

Des Weiteren nutzen wir die Consent Management Plattform CookieBot um Ihre Einstellungen zu Cookies zu dokumentieren und Ihre Einstellungen auf der Website umzusetzen.

b) Zweck und Rechtsgrundlage

Wir setzen Cookies zu zwei unterschiedlichen Zwecken ein:

Rechtsgrundlage für das initiale Auslesen und/oder Speichern von Daten bei technischen Cookies (inklusive des Consent Managers) ist § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG, da die Verarbeitung der Daten unbedingt erforderlich ist, damit wir die von Ihnen ausdrücklich gewünschte Nutzung unserer Website (d.h. auch ohne oder mit Cookies) ermöglichen können. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz des Consent Managers ist darüber hinaus Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, um unserer Rechenschaftspflicht im Hinblick auf den Nachweis einer wirksam erteilten Einwilligung nachzukommen.

Rechtsgrundlage für das initiale Auslesen und/oder Speichern von Daten im Falle von optionalen Cookies ist Ihre Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG. Die weitere Datenverarbeitung basiert auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die über das Cookie Management abgegebenen Einwilligungen des Nutzers bezieht sich dabei jeweils sowohl auf das TTDSG als auch die DSGVO.

Nähere Informationen zu den einzelnen Cookies, der Speicherdauer und den Empfängern erhalten Sie über den Consent-Manager.

c) Drittlandtransfer

Ein Drittlandtransfer findet möglicherweise durch unsere Dienstleister statt.

MATOMO

Für die statistische Auswertung von Besucherzugriffen nutzt die Webseite der Montag Stiftungen die Open-Source-Software Matomo (früher Piwik), einen Dienst des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland. In diesem Zusammenhang werden der verwendete Browsertyp, die Browserversion, das verwendete Betriebssystem, der Standort, von dem aus auf die Webseite der Montag Stiftungen zugegriffen wird, die angesteuerten Unterseiten der Webseite der Montag Stiftungen, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs verarbeitet. Die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) der Nutzer wird anonymisiert, bevor sie gespeichert wird.

Matomo ist datenschutzkonform konfiguriert, d.h. die Daten werden anonymisiert gespeichert und es werden keine Cookies gesetzt.

Der Nutzer kann die Datenerfassung durch Matomo hier deaktivieren:

Sofern der Browser des Nutzers die "Do-Not-Track"-Technik unterstützt und der Nutzer diese aktiviert hat, wird sein Besuch automatisch ignoriert.

Die von Matomo erfassten Daten werden nicht und niemals auf andere Server übertragen oder an Dritte weitergegeben, sondern in anonymisierter Form dazu verwendet, das Angebot auf der Webseite zu verbessern. IP-Adressen werden in Matomo ohne die letzten beiden Tupel gespeichert.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den vorstehend angegebenen Zwecken der Datenerhebung.

3. Verwendung von Videodiensten

a) Datenverarbeitung

Wir binden auf einigen Einzelseiten Videos des Videodienstes Vimeo ein. Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Webseite zu erhöhen, ist Vimeo eingeschränkt und wird erst nach Ihrer Einwilligung angezeigt. Die Montag-Stiftung ist nicht verantwortlich für die Datenverarbeitungen, die bei anschließender Nutzung der Vimeo-Dienste erfolgt.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Wir binden Vimeo ein, um Ihnen unsere Videobeiträge komfortabel zur Verfügung zu stellen und Ihnen einen separaten Aufruf über die Vimeo Webseite zu ersparen.

Rechtsgrundlage ist Ihre vorherige Einwilligung bei Aktivierung des Dienstes nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage ist ferner unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO Ihnen unser Angebot möglichst komfortabel zur Verfügung zu stellen.

Zweck und Umfang der anschließenden Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Vimeo sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Vimeo unter https://vimeo.com/privacy.

c) Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Für die Speicherdauer bei anschließender Verarbeitung durch Vimeo verweisen wir auf die obigen Datenschutzhinweise von Vimeo.

d) Empfänger

Zusätzlicher Empfänger der Daten ist Vimeo.

e) Drittlandtransfer

Ein Drittlandtransfer durch Vimeo ist nicht ausgeschlossen

4. Verarbeitung bei Versand eines Newsletter

a) Datenverarbeitung

Es findet eine Verarbeitung bei Bestellung, anschließender Versendung und Öffnen des Newsletters statt. Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben, d.h. die IDs werden nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft, eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen.

Wir verarbeiten für den Bezug und die Auswertung des Newsletter Ihre E-Mail-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anmeldung zum Newsletter, sowie auch Angaben, die Sie uns freiwillig mitteilen. Zur Analyse verarbeiten wir zudem u.U. technische Informationen (z.B. über Ihr Endgerät, Verbindung zum Internet, Betriebssystem, Plattform, Datum und Zeit des Besuchs der Homepage) und Informationen bezüglich des Öffnens des Newsletters und von Links sowie Ihre sonstigen Reaktionen auf den Newsletter.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Wir nutzen Ihre Daten für den werblichen Zweck der Übermittlung und Auswertung unseres Newsletters. Wir weisen insbesondere auf eine Auswertung des Nutzerverhaltens bei Versand des Newsletters hin.

Die Verarbeitung zur Übermittlung des Newsletters erfolgt, sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO sowie gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (z.B. der Speicherung Ihrer Anmeldung) zur Erfüllung von Dokumentationspflichten. Sofern wir weitere Informationen, wie beispielsweise Empfangs- und Lesebestätigungen von E-Mails sowie Ihr weiteres Verhalten und technische Daten zur Analyse und Auswertung Ihrer Reaktionen auf unsere Newsletter und Marketingkommunikation nutzen, erfolgt dies

c) Speicherdauer

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Bezugs des Newsletter bzw. bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung bzw. bis zum Eingang Ihres Widerspruchs.

d) Empfänger

Für die Versendung des Newsletter erfolgt eine Weitergabe der Anmeldedaten an CleverReach.

e) Drittlandtransfer

Ein Drittlandtransfer durch CleverReach ist nicht ausgeschlossen. Nähere Informationen erhalten sie über die Datenschutzhinweise bei CleverReach unter https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

5. Verarbeitung bei Nutzung von Anmeldeformularen

a) Datenverarbeitung

Wir verwenden zur Anmeldung von Veranstaltungen ein Formular auf unserer Webseite, dessen Eingabe wir verarbeiten. Dabei verarbeiten wir die im Formular übermittelten Daten.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck einer reibungslosen Anmeldung zu unseren aktuellen Veranstaltungen.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b und f DSGVO zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, da die Anmeldung zur Erfüllung der Teilnahme an Veranstaltungen bzw. der Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Weiter haben wir ein berechtigtes Interesse an einer funktionsfähigen und reibungslosen Anmeldung zu unseren Veranstaltungen.

c) Speicherdauer

Wir speichern die Daten bis zur Beendigung der Veranstaltung oder der Rücknahme Ihrer Anmeldung.

d) Empfänger

Empfänger sind unsere Mitarbeiter, verbundene Unternehmen/Stiftungen innerhalb der Unternehmensgruppe/Stiftungsgruppe, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind und z.B. IT-Dienstleistungen erbringen oder soweit dies für die Erbringung unserer Leistungen erforderlich ist sowie IT-Dienstleister, die u.a. Daten speichern, bei der Administration und der Wartung der Systeme unterstützen.

6. Verarbeitung bei der Verwendung des Kontaktformulars und/oder E-Mail-Kontakt

a) Datenverarbeitung

Auf der Webseite der Montag-Stiftung besteht die Möglichkeit, mit einzelnen Stiftungen der Stiftungsgruppe in Kontakt zu treten und beispielsweise Anfragen mittels Formular oder E-Mail zu übersenden. Die personenbezogenen Daten, die in diesem Zusammenhang übermittelt werden, werden von der betreffenden Stiftung ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage verwendet. Gegebenenfalls leitet eine Stiftung bei Unzuständigkeit Ihre Anfrage an die korrekte Stiftung weiter.

Verarbeitet werden bei der Übermittlung die E-Mail-Adresse sowie die weiteren freiwillig übermittelten Daten. 

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Wir verarbeiten diese Daten, um eine reibungslose Beantwortung von Nutzeranfragen zu gewährleisten.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten sind Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage sich auf die Vertragsdurchführung oder vorvertragliche Maßnahmen richtet, sowie Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus dem Interesse sowohl von uns als auch der Nutzer an der Beantwortung von Nutzer-Anfragen.

c) Speicherdauer

Die Daten werden für die Dauer der Bearbeitung und/oder der Geschäftsbeziehung gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung folgt nur, wenn dies gesetzlich gefordert ist (z.B. aufgrund von Handels- oder Steuerrecht).

d) Empfänger

Empfänger ist die jeweilige Stiftung, an die die Übermittlung stattfindet.

IV. Verarbeitungen bei Verwendung von Social Media

Wir nutzen die sozialen Netzwerke in Zusammenhang mit der Darstellung der Montag-Stiftung und für eine direkte Kommunikation mit Ihnen. Dafür halten wir Fanpages auf diversen sozialen Netzwerken vor und verwenden Social-Plugins. Die nachfolgenden Informationen dienen der Information über unsere Verarbeitungstätigkeit im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit bei Betrieb einer Fanpage und Verwendung von Social-Plugins.

1. Betrieb einer Fanpage

a) Datenverarbeitung

Damit wir auch in sozialen Netzwerken mit Ihnen kommunizieren und über unsere Leistungen informieren können, sind wir dort mit eigenen Seiten vertreten (Fanpage). Wenn Sie eine unserer Social Media Seiten besuchen, sind wir hinsichtlich der dadurch ausgelösten Verarbeitungsvorgänge, welche personenbezogene Daten betreffen, mit dem Plattformbetreiber (Facebook, Issuu, LinkeIn, Vimeo, Instagram, Twitter) der jeweiligen Social-Media-Plattform gemeinsam verantwortlich im Sinne des Art. 26 DSGVO.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese Fanpage und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

Beim Besuch unserer Seite erfasst der Plattformbetreiber u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Beim Zugriff auf eine Fanpage wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an den Plattformbetreiber übermittelt. Dieser speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“). Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Plattformbetreiber damit eine IP-Adresse dem einzelnen Nutzer zuordnet.

Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell auf der Plattform angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Kennung. Dadurch ist der Plattformbetreiber in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Seiten des Plattformbetreibers. Über in Webseiten eingebundene Buttons ist es diesem möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei der jeweiligen Plattform abmelden bzw. die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Fanpage nutzen, ohne dass Ihre Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für den Plattformbetreiber erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Wir erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres Dienstes. Wir erhalten lediglich anonymisierte statistische Informationen zu der Nutzung unserer Fanpage.

Da wir keine Zugriffe auf die Datenbestände der Plattformbetreiber haben, weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre Rechte (z.B. auf Auskunft und Löschung) am besten direkt bei dem jeweiligen Plattformbetreiber gelten machen. Weiterführende Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken und der Möglichkeit Rechten Gebrauch zu machen, haben wir nachfolgend bei dem jeweiligen von uns eingesetzten Betreiber sozialer Netzwerke aufgeführt.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Wir sind auf Fanpages vertreten, um auch in sozialen Netzwerken mit Ihnen kommunizieren und über unsere Leistungen informieren zu können. Außerdem erhalten wir als Betreiber der Fanpage statistische Informationen in anonymisierter Form über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite. Dadurch können wir unser Angebot weiter optimieren.

In welcher Weise der jeweilige Plattformbetreiber die Daten bei dem Besuch von Fanpages für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Daher verweisen wir Sie dazu auf die Informationsseite des jeweiligen Plattformbetreibers und die dort aufgeführten Kontaktdaten.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses, um mit Ihnen in einer zeitgemäßen Art und Weise kommunizieren bzw. Sie über unsere Leistungen informieren zu können. Müssen Sie bei den jeweiligen Plattformbetreibern eine Einwilligung zur Datenverarbeitung als Nutzer abgeben, bezieht sich die Rechtsgrundlage auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO i.V.m. Art. 7 DSGVO.

c) Drittlandtransfer

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass  eine Verarbeitung Ihrer Daten auch außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes möglich ist. Eine Nutzung kann daher Datenschutzrisiken für Sie haben. Die Wahrung Ihrer Rechte (z.B. auf Auskunft und Löschung) kann erschwert sein und die Verarbeitung in den sozialen Netzwerken häufig direkt zu Werbezwecken oder zur Analyse des Nutzerverhaltens durch die Plattformbetreiber erfolgt, ohne dass dies durch uns beeinflusst werden kann. Legen die Plattformbetreiber Nutzungsprofile an, werden dabei häufig Cookies eingesetzt bzw. das Nutzungsverhalten direkt Ihrem eigenen Mitgliedprofil der sozialen Netzwerke zugeordnet (falls Sie eingeloggt sind).

2. Einbindung von Social Plugins

a) Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite Social Plugins der Sozialen Netzwerke Facebook (betrieben von Meta Platforms) und Twitter. Es handelt sich um Angebote der US-amerikanischen Unternehmen Meta Platforms, Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) und Twitter Inc. (1355 Market Street, Suite 900, San Francisco CA 94103). Wir nutzen diese lediglich im Rahmen der uns gebotenen Möglichkeiten der jeweiligen Plattformbetreiber. Hinsichtlich der durch Betätigen des Plugins ausgelösten Verarbeitungsvorgänge besteht daher eine gemeinsame Verantwortlichkeit im Sinne des Art. 26 DS-GVO mit dem Betreiber der jeweiligen Social-Media-Plattform, soweit personenbezogene Daten betroffen sind.

Vor dem Klick auf den Facebook „Share" und Twitter „Tweet"- Button wird mit Hilfe der eingesetzten datenschutzfreundlichen Alternative (Shariff-Button) lediglich unsere Server-Adresse an Meta Platforms bzw. Twitter übertragen. Solange Sie nicht auf das Social Plugin klicken, um Inhalte zu teilen, bleiben Sie für den jeweiligen Netzwerkbetreiber unsichtbar.

Diese datenschutzfreundliche Alternative (Shariff-Button) setzen wir ein, um zu verhindern, dass soziale Netzwerke das Internetverhalten ohne aktiven Beitrag des Benutzers mitverfolgen und speichern. Weitere Informationen zur eingesetzten Lösung erhalten Sie unter folgendem Link: http://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Social-Media-Buttons-datenschutzkonform-nutzen-2463330.html.  

Für die dann stattfindende Datenerhebung und -verarbeitung durch den Netzwerkbetreiber, einschließlich des Einsatzes von Cookies und ähnlichen Technologien durch ihn, ist der jeweilige Netzwerkbetreiber verantwortlich. Konkret werden dann Informationen dazu, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, und Ihre IP-Adresse an den Netzwerkbetreiber übermittelt, auch wenn Sie kein Profil bei dem jeweiligen Netzwerk besitzen oder dort gerade nicht eingeloggt sind. Wenn sie als Mitglied bei den sozialen Netzwerken eingeloggt sind, ordnet der Netzwerkbetreiber die Informationen Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Die beschriebenen Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten erfolgen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO auf Basis unseres berechtigten Interesses, um mit Ihnen in einer zeitgemäßen Art und Weise kommunizieren bzw. Sie über unsere Leistungen informieren zu können. Denn mit den Plugins können Sie direkt auf dem jeweiligen Netzwerk sharen oder anderweitig aktiv sein. Daneben besteht unser berechtigtes Interesse darin, Ihnen den angeforderten Dienst zur Verfügung stellen zu können. Müssen Sie bei den jeweiligen Plattformbetreibern eine Einwilligung zur Datenverarbeitung als Nutzer abgeben, bezieht sich die Rechtsgrundlage auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO i.V.m. Art. 7 DS-GVO.

Da wir keine Zugriffe auf die Datenbestände der Plattformbetreiber haben, weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre Rechte am besten direkt bei dem jeweiligen Plattformbetreiber gelten machen. Weiterführende Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken, haben wir nachfolgend bei dem jeweiligen von uns eingesetzten Anbieter sozialer Netzwerke aufgeführt:

Wir empfehlen Ihnen daher, vor Betätigung des Social Plugins, die Datenschutzerklärung für das jeweilige Netzwerk zu lesen.

c) Drittlandtransfer

Ein Drittlandtransfer durch die Betreiber Facebook und Twitter ist nicht ausgeschlossen.

V. Verarbeitung bei Planung und Abwicklung eine Übernahme/einer Fusion/eines Zu-sammenschlusses von Rechtsträgern

1. Verarbeitung

In dem Fall, dass ein anderer Rechtsträger (z.B. eine andere Stiftung, ein anderes Unternehmen, etc.) die Vermögenswerte, zu denen auch Ihre personenbezogenen Daten gehören können, von uns erwirbt oder beabsichtigt zu erwerben oder wir eine Fusion mit einem anderen Rechtsträger durchführen oder anstreben, müssen wir diesem Rechtsträger ggf. Zugriff auf Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten gewähren bzw. diese übertragen zwecks Planung und Durchführung der Übernahme/der Fusion/des Zusammenschlusses (z. B. zur Ermittlung des Unternehmenswertes oder geschäftlicher Risiken, zur Übertragung der Daten/Vermögenswerte, o. Ä.). Wir verarbeiten dabei nur Daten mit Relevanz für das abzuwickelnde Geschäft (z.B. Stammdaten, Geschäftsdaten, Marketingdaten).

2. Rechtsgrundlage und Zweck

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann unter Umständen auch, um eine (teilweisen) Übernahme, eine Fusion oder einen Zusammenschluss (oder ähnliche Vorgänge wie z. B. die Übernahme im Rahmen einer Liquidation, Insolvenz, Auflösung, etc.) mit einem anderen Unternehmen/einer anderen Stiftung abzuwickeln.

Wir verarbeiten Ihre Daten dabei zur Wahrung unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um einen geplanten Vorgang dieser Art organisieren und durchführen zu können.

3. Speicherdauer

Die Verarbeitung für die Planung und Abwicklung einer Übernahme/einer Fusion/eines Zusammenschlusses erfolgt nur für die Dauer dieser Aktionen. Darüber hinausgehende Verarbeitungen (z.B. zum Zwecke der Vertragsdurchführung, auf Grundlage berechtigter Interessen) erfolgen jedoch in der Regel davon unabhängig weiter wie in dieser Datenschutzerklärung beschrieben.

4. Empfänger

Empfänger sind unsere Mitarbeiter sowie verbundene Unternehmen/Stiftungen innerhalb der Unternehmensgruppe/Stiftungsgruppe, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind sowie der interessierte Rechtsträger und dessen Mitarbeiter.

VI. Welche sonstigen Verarbeitungen personenbezogener Daten finden statt?

1. Verarbeitung zur Rechtsdurchsetzung

a) Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf unserer Webseite zudem, um unsere Rechte geltend machen und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist.

Wir verarbeiten nur Daten mit Relevanz für die Rechtsdurchsetzung (z.B. Stammdaten, Geschäftsdaten, Kommunikationsinhalte).

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung der oben genannten Zwecke. Ferner erfolgt sie gem. Art. 17. Abs. 3 lit. e DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Falle einer potentiellen Löschpflicht der personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage ist die Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären.

c) Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus der Beziehung mit Ihnen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen ein und drei Jahren, kann aber auch bis zu dreißig Jahre betragen. Im Falle eines anhängigen Rechtstreits speichern wir Ihre personenbezogenen Daten mindestens bis dieser endgültig abgeschlossen ist.

d) Empfänger

Empfänger sind unsere zuständigen Mitarbeiter, sowie verbundene Unternehmen/Stiftungen innerhalb der Unternehmensgruppe/Stiftungsgruppe, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind. Ferner sind es Inkassounternehmen und Rechtsberater bei der Geltendmachung unserer Ansprüche.

2. Verarbeitung zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten

a) Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten zudem, soweit dies gesetzlich vorgegeben ist. Dies kann z.B. aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und/oder Dokumentationspflichten erforderlich sein.

b) Rechtsgrundlage und Zweck

Die Verarbeitung erfolgt zu den vorgenannten Zwecken.

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO in Verbindung mit der jeweiligen gesetzlichen Pflicht (z.B. Aufbewahrungspflichten nach § 257 Abs. 4 HGB und § 147 Abs. 3, 4 AO).

c) Datenkategorien

Die Verarbeitung betrifft die Daten mit Relevanz für die Erfüllung gesetzlicher Pflichten (z.B. Stammdaten, Geschäftsdaten, Kommunikationsinhalte).

d) Speicherdauer

Die Speicherdauern können in der Regel bis zu 10 Jahren betragen, in Einzelfällen kann auch eine längere Speicherdauer vorgegeben sein.

e) Empfänger

Empfänger sind zunächst unsere zuständigen Mitarbeiter sowie verbundene Unternehmen/Stiftungen innerhalb der Unternehmensgruppe/Stiftungsgruppe, soweit diese als Auftragsverarbeiter für uns tätig sind sowie beauftragten Dienstleister. Bei einer Prüfung kann eine Weitergabe an die zuständigen öffentlichen Institutionen erfolgen.

VII. Links

Einige Abschnitte unserer Webseite beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

Insbesondere verwenden wir Social Links zu den Diensten *Facebook, Instagram, LinkedIn, Issuu, Vimeo und Twitter*. Nach dem Anklicken des Links werden Sie auf eine andere Webseite weitergeleitet, d.h. erst dann werden Nutzerinformationen an die jeweilige Seite übertragen. Informationen zum Umgang mit Ihren Daten bei Nutzung der Social-Media-Seiten entnehmen Sie bitte den dortigen Datenschutzhinweisen.

VIII. Änderungen

Wir passen diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit, z.B. bei Änderungen der Datenverarbeitungen oder der gesetzlichen Anforderungen. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

Zuletzt aktualisiert im Februar 2024.