Bonn (2024)

ÜBENÜBENÜBEN³ erstmalig am neuen Standort Bad Godesberg

Nach zwei spannenden Jahren der künstlerischen und partizipativen Erprobungen im Maria Lenssen Garten und im Stadtteil Rheydt in Mönchen Gladbach, findet das künstlerische Praxismentoring ÜBENÜBENÜBEN³ erstmalig auch in Bonn statt.

Anfang April zogen die beiden Künstlerinnen Hamide Sauer und Anna Franzen in einen Projektraum in der Paul-Kemp-Str. 36 ein und erkunden und bespielen über sechs Monate den öffentlichen Raum von Bad Godesberg. Alle sind willkommen mitzuüben!

Offenes Atelier

Anstehende Aktionen:

T wie Tandem

Hallo!

Wir sind Anna und Hamide und wir sind Teilnehmerinnen des Praxismentorings. Was machen wir gerade? Am Anfang haben wir lange und viel überlegt, was wir für ein partizipatives Kunstprojekt machen wollen und was uns wirklich Spaß machen würde. Dann sind wir zu einem klaren Schluss gekommen: Ein bisschen ist uns nicht genug. Wir wollen ALLES machen!

Kunstprojekte bedeuten für uns nicht nur über Kunst nachzudenken und darüber zu sprechen, sondern vor allem eins: sie auszuprobieren. Beim Nachdenken sind wir schon Spitzenmeisterinnen, sodass uns langsam der Kopf qualmte. Auch das Sprechen fiel uns immer leicht, sei es mit Freund:innen, Mentorinnen, Bekannten oder Bad Godesberger:innen. In diesen Gesprächen wurden wir stets mit tausend coolen Ideen überhäuft, was es alles für lustige und spannende Kunstaktionen geben könnte. Und wir haben das große Glück, in einer privilegierten Position zu sein, in der wir üben dürfen und in der Kunst nicht falsch sein kann.

Unser Vorhaben fassen wir in das ABC der Partizipation. Wie Grundschülerinnen nähern wir uns der Sprache der Partizipation und lernen, wie es geht – mit einer Prise Quatsch und einer lockeren Haltung. Wir möchten der Kunst das Elitäre nehmen, das viele abschreckt. Kunst muss nicht nur von wenigen Genies gemacht werden oder in teuren, wichtigen Räumen stattfinden. Unser Ansatz ist, dass alles gleichzeitig wichtig und unwichtig sein kann. Da das Leben selbst schon Kunst ist, wollen wir Kunst mit allen gemeinsam machen. Das bedeutet: zusammen im Swimmingpool planschen, Limo trinken und im Wohnzimmer chillen. Jeden Montag gibt es in unserem offenen Atelier von 17 bis 20 Uhr kreative Impulse und Materialien, die wir zur Verfügung stellen. So könnt ihr spüren, wie toll es ist, selbst etwas zu schaffen.

Bleibt dran, schaut vorbei und seht, was passiert, wenn wir ganz wild und frei Dinge wie ein N wie Nagelstudio zur Kunst erklären. Zum Schluss wird es eine Handreichung im DIY-Stil geben, in der wir euch unsere Aktionen zum Selbermachen, Nachmachen und Erweitern vorstellen.

Greetings

Anna und Hamide

 

Instagram: meisterinnenhaftgeuebt

Mail: hamideundannaueben@web.de

Linnet Oster
Tel.: +49 1511 5179333
Bisherige Aktionen