Remscheid

HONSWERK

Neue Möglichkeiten entdecken – im HONSWERK

Der Honsberg ist Remscheids älteste Arbeitersiedlung – ein Stadtteil, in dem es bisher viel Leerstand gab. 2013 erkannten Kulturschaffende sein Potential: Künstler, Handwerkerinnen und Designer schlossen sich zu dem Verein „Kulturwerkstatt Ins Blaue e.V.“ zusammen und setzten sich für die Wiederbelebung der Nachbarschaft ein. 2017 wurde die Montag Stiftung Urbane Räume auf den bunten Stadtteil aufmerksam. Zusammen mit den Akteuren vor Ort und der Stadtverwaltung wurden Ideen zur Stärkung und Weiterführung der neuen, positiven Dynamik im Stadtteil entwickelt.

 

Was soll hier entstehen?

Das HONSWERK ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Remscheid, der GEWAG Wohnungsbaugesellschaft und der Urbanen Nachbarschaft Honsberg, einer gemeinnützigen Projektgesellschaft der Montag Stiftung Urbane Räume.

Die Strategie „Made by Honsberg“ versteht Honsberg als einen Stadtteil, in dem Chancen entstehen und wo gemeinsam gelebt, gelernt und gearbeitet werden kann. Mit dem HONSWERK soll ein Ort geschaffen werden, an dem die Menschen bleiben wollen.

Wir sanieren die bestehenden Wohnungen und schaffen neue Büro- und Gewerbeflächen.

In der HONSWERKSTATT können Kinder und Jugendliche gemeinsam basteln, hämmern und sägen – und dabei spielerisch die Lust am handwerklichen Gestalten entdecken. Auf 1.200 m² soll ein Stadtteilgarten mit Grillplatz angelegt werden, der als Treffpunkt dient. So kann eine starke und solidarische Gemeinschaft entstehen. Mit dem HONSWERK soll sich zeigen: Wenn man Leerstand mit Leben und Ideen füllt, entsteht Freiraum.

Wo stehen wir gerade?

Wir befinden uns seit Anfang 2017 in einem gemeinschaftlichen strategischen Entwicklungsprozess für den Stadtteil Honsberg. Nach drei Jahren steht nun die Kooperationsvereinbarung mit der GEWAG Wohnungsbaugesellschaft und der Stadt Remscheid. Sie ist ein wichtiger Baustein des Initialkapital-Prinzips, denn nach der Unterzeichnung kann der Erbbaurechtsvertrag abgeschlossen werden. Und damit es direkt weitergehen kann, wurden bereits Projekträume eingerichtet - eine wichtige Anlaufstelle für alle, die Lust haben sich einzubringen.

 

Projektseite

Das 5. Projekt im Programmbereich Initialkapital der Montag Stiftung Urbane Räume gAG

Kooperationspartner

Eigentümer

Gesellschafter

Architekten/Planer

2020

2019

2018

2017