Bonn

ich.würde... [2024]

„‘Die Würde des Menschen ist unantastbar‘ lautet Artikel 1 des Grundgesetzes. Wer mit wachen Sinnen durchs Leben geht, der muss empört sein, in welchem Maße tagtäglich dagegen verstoßen wird.“

Carl Richard Montag, Stifter

Der nächste Aktionstag zum Mitmachen findet am 23. Mai 2024 in Bad Godesberg statt - Alle sind willkommen!

Vor 75 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde das deutsche Grundgesetz feierlich in Bonn verkündet.

Wir möchten den offiziellen Geburtstag, den sogenannten "Verfassungstag", dazu nutzen um mit den Menschen in Bonn ins Gespräch und in das gemeinsame Gestalten zu kommen.

 

Der erste Aktionstag fand am 22. April 2024 in der Bonner Brüdergasse statt:

mit tatkräftiger Unterstützung und herzlicher Gastfreundschaft von MIGRApolis und der Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn wurde bei Regen, Sonne und Kaffee musiziert, gestempelt und miteinander gesprochen.

"Wenn wir könnten, was würdest du tun?"

Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Anlässlich des 75. Jubiläums des Grundgesetzes laden wir in Zusammenarbeit mit dem Team der Musikvermittlung des Beethovenfests Bonn zu einem mobilen und partizipativen Kunstprojekt ein – gemeinsam wollen wir den verschiedensten Menschen in Bonn zuhören. Wir befragen sie zu kleinen wie großen Träumen und Veränderungswünschen für sich selbst und für unsere Gesellschaft. Aus den Tonaufnahmen entwickeln wir mit Musiker*innen eine mehrstimmige Komposition, welche im Rahmen zweier kostenloser Pop-Up-Konzerte im öffentlichen Raum auf besonderen Bühnen zum Klingen gebracht wird.

„Wie soll man leben, um so zu bleiben oder zu werden, wie man für sich selber ist. Oder wie soll man nicht so werden, wie man nicht sein will. Ich könnte auch sagen, wie behält man seine Würde.“  

Herta Müller

 

Gemeinsam möchten wir uns über künstlerische Wege, sowie in Gesprächen an das komplexe Themenfeld rund um die „unantastbare“ Würde und das Grundgesetz herantasten. Dabei geht es uns vor allem darum, möglichst viele Perspektiven und Stimmen verschiedener Menschen zu hören und diese im Rahmen des musikalischen Arrangements im öffentlichen Raum sicht- und hörbar zu machen: In Form von Sätzen, Wörtern, kleinen Schnipseln oder ganzen Statements fließen Teile der Gespräche, die wir an den Aktionstagen zum Mitmachen an verschiedenen Orten in Bonn führen, in die Komposition der Musikerin Miriam Berger ein. So finden Stimmen zum Thema zusammen, fließen ineinander, werden zu Klang und Rhythmus - zu einer Musik, und zeichnen so ein mehrdimensionales Bild des Themas über welches wir weitersprechen können oder es einfach wirken lassen können…

Alle sind willkommen!

An mehreren Terminen sind das Team der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft und der Musikvermittlung des Beethovenfest Bonn mobil in der Stadt unterwegs. Die Termine werden hier und im offiziellen Programm des Beethovenfestes bekannt gegeben. 

Die Teilnahme an den Aktionen ist offen für alle und kostenfrei.

Die öffentlichen Abschlusskonzerte finden statt:

Linnet Oster
Tel.: +49 1511 5179333
Theresa Herzog
Tel.: +49 (0) 171 - 966 23 78