Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft

Bildung im digitalen Wandel

Die Digitalisierung durchdringt alle Bereiche des Lernens, des Lehrens und des Lebens. Zeitgemäße Bildung muss Kindern und Jugendlichen ermöglichen die erforderlichen Kompetenzen zu erwerben, um ein selbstbestimmtes, erfolgreiches und kreatives Leben in einer digitalen Gesellschaft gestalten und aktiv daran teilnehmen zu können. Wie wollen wir Lernen? Wie wollen wir Lernprozesse heute gestalten? Diese Fragestellungen sind für uns zentral.

Katja Anokhina
Tel.: +49 (228) 26716-314

Die digitale Technik bietet die Möglichkeit Lernprozesse und Lehrmethoden zu verändern und zu erweitern. Neben Fachwissen müssen Lernende umfassende Methoden-, Medien- und Sozialkompetenzen erwerben, die sie befähigen Fragen zu stellen, Probleme zu lösen, mit anderen zusammenzuarbeiten und Quellen sowie eigene Ergebnisse und Vorgehensweisen kritisch zu reflektieren. In einer Gesellschaft im digitalen Wandel spielt auch die Ausbildung von Werten und Haltungen eine immer wichtigere Rolle. Neue Lernformate sind dafür erforderlich, unterstützt von digitaler Technik. Unser Ziel: Lernende auf das Leben in einer digitalisierten Welt vorzubereiten.

Bildung x.0

Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft richtet den Blick auf eine neue Lehr- und Lernkultur für das 21. Jahrhundert. Dabei stehen systemische Schulentwicklungsprozesse, eigenverantwortliche Lernprozesse und die Lernbegleitung des einzelnen Kindes über den ganzen Tag durch multiprofessionelle Teams im Fokus. Ein Aspekt ist die individuelle Planung, Dokumentation und Beratung mit Hilfe digitaler Technik, um Lernen anders zu organisieren. Der Begriff Bildung x.0 führt die beiden Handlungsfelder zusammen:

Aktuelles