NEWSLETTER IM BROWSER ÖFFNEN?
 
 
 
 
Mit Abstand betrachtet
 

2020 neigt sich dem lang ersehnten Ende entgegen. Die Zeit vor Weihnachten und Silvester ist traditionell die Zeit für Jahresrückblicke. Und auch bei den Montag Stiftungen richten sich die Blicke auf das vergangene Jahr, das zweifelsohne von der Corona-Pandemie – dem Wort des Jahres – geprägt war. Der Rückblick zeigt neben den vielen Herausforderungen in unsicheren Zeiten auch kreative Lösungen, solidarisches Miteinander und viel Mut für Neues. Die wievielte Videokonferenz war das heute seit März…? Trotz Lockdown, Abstandsregeln und Maskenpflicht ist es den Montag Stiftungen dieses Jahr gelungen, ihre Projekte und Initiativen weiterzuentwickeln. Mit Vereinen und Kommunen, mit Stiftungen und Hochschulen, mit den Menschen vor Ort haben sie einiges bewegt und können gemeinsam positiv in die Zukunft blicken - nicht nur weil das verflixte Jahr 2020 zu Ende geht.

 

Wir wünschen Ihnen allen schöne und erholsame Feiertage.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Montag Stiftungen

 
 
 
Kunst und Gesellschaft
 
Teilhabe in der Kunst
 
Adventskalender: Jeden Tag eine Türchen Kunst
 

Der Adventskalender der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft zeigt: Partizipative Kunst kann auch in Zeiten einer weltweiten Pandemie funktionieren. Öffnen Sie jeden Tag ein Türchen und haben Sie Anteil an den Ergebnissen dieses ungewöhnlichen Jahres – Lautsprecher an!

 
> Zum Adventskalender und Türchen öffnen!
 
 
© Teresa Herzog
 
Rheydter Resonanzen
 
Ein Block zum Mitgestalten: Selbst ausdrucken und eigene Resonanzen erzeugen
 

Die künstlerische Dokumentation der „Rheydter Resonanzen“ führt die Idee des Projektes fort: Auch der Block möchte die Resonanzen der Menschen einfangen und lässt zwischen den Zeichnungen der Künstlerin Teresa Herzog weiße Seiten zum Gestalten frei. Blättern Sie sich digital durch das Projekt oder drucken Sie sich den Block für Ihre eigenen Resonanzen aus.

 
> Der Resonanz-Block zum Blättern und Drucken
 
 
 
Teilhabe in der Kunst
 
Praktisches praktisch vermitteln: Stiftungsprojekte als Best-Practice
 

Am 13. bis 15. November 2020 war die Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft zur 9. Studentischen Tagung zur Kunstvermittlung an der Bauhaus Universität Weimar geladen. Als Best-Practice-Beispiel konnte die Stiftung dort über 40 Studierenden aus ihrer aktuellen Arbeit berichten. Herausforderung dabei: Wie bekommt man ein Thema, das durch die praktischen Inhalte eine erfahrungsorientierte Vermittlung finden sollte, in eine reine Online-Veranstaltung?

 
> Lesen Sie unseren Tagungsbericht im Blog
 
 
 
Weitere News aus der
Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft
 
  „Worauf warte ich“ – Resonanzen zu einem partizipativen Ausstellungsformat der Kölner Fotografin Evi Blink
Mehr lesen
 
  Die Künstlerin Teresa Herzog begibt sich im Maria-Lenssen-Garten auf die Spur der „Rheydter Resonanzen“ und fragt: Was sind Resonanzen?
Mehr lesen
 
 
Jugend und Gesellschaft
 
Pädagogische Architektur
 
Gute Luft auch ohne Technik?
 

Aktuell mehren sich die Vorschläge, wie Luftqualität in Schulen durch Lüftungstechnik verbessert und Virenbelastung verringert werden kann. Dabei hängt die Luftqualität auch unmittelbar mit dem raumpädagogischen Konzept zusammen.

 
> Der komplette Bericht auf unserem Blog
 
 
 
Bildung im digitalen Wandel
 
Konferenz „Fast Forward“ des Forums Bildung Digitalisierung
 

Bei der Online Konferenz mit dem Untertitel „Schulentwicklung digital“ und 1700 Userinnen und Usern war die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft mit der Keynote zum Thema „Pädagogik und Architektur“ und einem Workshop zum „lernlog – Der digitale Lernbegleiter“ vertreten.

 
> Bericht zur Konferenz
 
 
 
Inklusive ganztägige Bildung
 
Zweites Online-Netzwerk „Educators of Tomorrow“
 

Am 27. November fand das zweite Netzwerktreffen „Educators of Tomorrow“ mit Fokus auf eine Didaktik für BNE und virtuelle BarCamps zu Fragen, Impulsen rund um BNE und zukunftsgerichtetes Lernen statt. Knapp vierzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus schulischen und außerschulischen (Ausbildungs-)Institutionen, hauptsächlich aus der Region Köln/Bonn, waren beim digitalen Netzwerken dabei.

 
> Bericht zur Online-Veranstaltung
 
 
 
Weitere News aus der
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
 
  Auftakt der Qualitätsoffensive Ganztag im Rheinisch-Bergischen Kreis zur Praxisbegleitung an drei Standorten für 2021
Mehr lesen
 
  Von Null bis zur beta 0.3. – „lernlog“ hat im Jahr 2020 einen sehr großen Entwicklungsschritt gemacht. Mehr über den aktuellen Stand erfahren Sie hier
Mehr lesen
 
 
Urbane Räume
© Jann Höfer
 
BOB CAMPUS, Wuppertal
 
BOB CAMPUS – Startschuss für zweiten Bauabschnitt
 

Auf dem Weg der Transformation von der Textilfabrik zum BOB CAMPUS haben wir in unserem Wuppertaler Projekt einen wichtigen Meilenstein erreicht: Die Baugenehmigung für den zweiten Bauabschnitt wurde erteilt. Damit rückt, nach dem Baubeginn der gründerzeitlichen Wohnungen und dem Umbau der Shedhallen zu Bürolofts, auch die Nutzung des Fabrikgebäudes aus den 1970er Jahren als KITA, Schule, Coworking-Bereich und Nachbarschaftsetage in greifbare Nähe.

 
> Weitere Infos zum zweiten Bauabschnitt
 
 
© Steffen Schellhorn
 
Bürgerpark FreiFeld, Halle an der Saale
 
FreiFeld in selbstständiger Trägerschaft – ein Jahr aktive Gestaltung
 

Anfang 2020 wurde mit dem Bürgerpark FreiFeld in Halle unser Initialkapitalprojekt in freie Trägerschaft übergeben. Es wurde ein besonderes Jahr. Voller geänderter Pläne, voller gemeinsam umgesetzter Projekte wie dem Apothekergarten, der Skaterbowl und urban gardening mit einem Frauenprojekt. Mit vielen Schritten in Richtung Professionalisierung im Verein und sogar mit einem großen, wohlverdienten Fest.

 
> Zum Bürgerpark FreiFeld
 
 
© KoFabrik
 
KoFabrik, Bochum
 
Weihnachten feiern am Imbuschplatz – anders, lebendig, gemeinschaftlich
 

Die Urbane Nachbarschaft Imbuschplatz hat neue Wege gesucht, um die diesjährige Vorweihnachtszeit festlich und gemeinschaftlich zu gestalten – und dabei zwei wunderbare Ideen entwickelt. Den lebendigen Mitmach-Adventskalender im Quartier in der Online-Edition vom kolabor, dem Kortland e. V. und der KoFabrik, und einen gemeinschaftlich festlich geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Imbuschplatz. Mit jedem selbst gestalteten Anhänger werden lokale Hilfsprojekte unterstützt.

 
> Zum Weihnachtsbaum
 
 
 
Weitere News aus der
Montag Stiftung Urbane Räume
 
  BOB CAMPUS – Ausschreibung für 1.200 qm Coworking Space
Mehr lesen
 
  PRINTKIDS - Ein Gemeinschaftsprojekt für soziale und digitale Chancengleichheit der Diakonie Krefeld und der Urbanen Nachbarschaft Samtweberei
Mehr lesen
 
 
Denkwerkstatt
 
Bürgerrat Bildung und Lernen
 
Wie wollen wir lernen?
 

Schulschließungen, Hybridunterricht, fehlende digitale Kompetenzen und Ressourcen, Reformbedarf an Schulen – bekannte Themen, die durch die Corona-Krise an Aktualität und Dringlichkeit gewonnen haben. Doch welche Chancen bietet die aktuelle Situation? Welche Ideen und Lösungen könnten neue Impulse bringen, um das bestehende Bildungssystem zu bereichern, weiterzuentwickeln und zu transformieren? Dies herauszufinden ist eines der Hauptanliegen des Bürgerrats Bildung und Lernen. Startschuss und Fundament ist ein öffentlicher Online-Dialog, der schon jetzt möglichst viele Ideen und Vorschläge sammelt.

 
> Meine Ideen für den Bürgerrat Bildung und Lernen!
 
 
 
 
 
Montag Stiftung Denkwerkstatt
Gemeinnützige Stiftung
Adenauerallee 127
53113 Bonn
 
     
 
Vorstand:
Dr. Bernd Bach
Dr. Karl-Heinz Imhäuser
 
     
 
Telefon: +49 (0) 228 267 16 - 632
Telefax: +49 (0) 228 267 16 - 644
info@montag-stiftungen.de
www.montag-stiftungen.de
 
     
 
Redaktion:
Pauline John
Sabine Milowan
Andrea Scheierke
Gerhard Wolff
 
     
 
Newsletterabo verwalten
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
In der Browser-Ansicht klicken Sie bitte hier für die Abmeldung.