NEWSLETTER IM BROWSER ÖFFNEN?
 
 
 
 

Mit knapp 20 Prozent stellen sie einen großen Anteil unserer Bevölkerung. Gesellschaftliche Probleme und Krisen treffen sie besonders hart, das hat auch die Corona-Pandemie gezeigt. Trotzdem werden sie selten gefragt, was sie brauchen, oder wie es besser gehen könnte. Dabei wissen sie sehr genau, was sich verändern sollte, damit es ihnen und anderen heute und in Zukunft gut geht. Dass sie dieses Wissen trotzdem immer wieder in unsere Projekte einbringen und damit Veränderungen anstoßen, finden wir großartig. Danke liebe Kinder, liebe Jugendliche, liebe Schülerinnen und Schüler! Habt schöne Sommerferien! Die habt ihr euch wirklich verdient.

 

Eure Montag Stiftung Denkwerkstatt

 

 
 
 
Urbane Räume
© Simon Veith
 
BOB CAMPUS, Wuppertal
 
Eröffnung am 19.08. und offene Nachbarschaftsetage am 20.08.
 

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung des BOB CAMPUS in Wuppertal Oberbarmen ein. Wir können es kaum erwarten! Nach fünf Jahren gemeinsamer Planung und drei Jahren Bauzeit tritt der BOB CAMPUS in die nächste Phase ein: den Betrieb als Ort der Bildung und des Arbeitens, des Wohnens und der Gemeinschaft. Feiern Sie mit uns und allen Beteiligten! Am 19. August 2022 öffnet der BOB CAMPUS erstmals seine Türen für alle. Und am 20. August 2022 heißen wir Sie in der offenen Nachbarschaftsetage willkommen.

 
> Alle Infos zur Eröffnung des BOB CAMPUS
 
 
© Wolf Sondermann
 
Urbane Nachbarschaft Mirke, Wuppertal
 
Stadt Wuppertal beschließt Erbbaurecht für Gold-Zack-Werk
 

Mit dem Gold-Zack-Werk in der Wuppertaler Nordstadt geht das sechste Projekt nach dem Initialkapital-Prinzip an den Start. Nach Teilleerstand, Zwischen- und Gewerbenutzung wird das Areal zukünftig gemeinwohlorientiert weiterentwickelt. Im Vordergrund steht, die bestehenden Mieterstrukturen zu stärken, Engagement zu unterstützen und Teilhabe der Menschen vor Ort zu ermöglichen. Am 21. Juni 2022 stimmte der Rat der Stadt Wuppertal dem Abschluss eines Erbbaurechts- und Kaufvertrags mit der Urbanen Nachbarschaft Mirke gGmbH zu.

 
> Hier finden Sie weitere Informationen zum neuen Projekt
 
 
 
Chancengerechte Stadtteilentwicklung
 
Inspiration aus Basel: Bauen mit dem Bestand
 

Am 8. und 9. Juni 2022 besuchten Mitarbeitende der Montag Stiftungen und verbündeter Architekturbüros die Architektin Barbara Buser und ihr Baubüro in situ in Basel. Exkursion und Austausch lieferten Inspiration für ressourcenschonendes Bauen im Bestand und die Transformation leerstehender (Industrie-) Immobilien.

 
> Lesen Sie hier mehr zur Exkursion nach Basel
 
 
 
Weitere News aus der
Montag Stiftung Urbane Räume
 
  Lust auf gemeinwohlorientierte Projekt- und Stadtteilentwicklung in Wuppertal Mirke? Dann bewerben Sie sich als Gemeinwohlmanager (m/w/d).
Mehr lesen
 
  Unser Team sucht Verstärkung. Bewerben Sie sich für die Team- und Projekt-Assistenz (m/w/d) in Bonn.
Mehr lesen
 
  Das aktuelle Heft des Netzwerks Immovielien beleuchtet Strukturen und Prozesse für mehr Gemeinwohl. Unser Beitrag erläutert Methoden zur Verstetigung.
Mehr lesen
 
 
Kunst und Gesellschaft
 
Teilhabe in der Kunst
 
Resonanzen werden zu steinernen Skulpturen
 

Die Vielfalt der Menschen von Pirmasens zeigt sich auch in ihren Geschichten. Seit Anfang Juni sammeln die Künstlerinnen und Künstler der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft diese Erzählungen, um gemeinsam mit den Pirmasenserinnen und Pirmasensern Zukunftsmodelle der Stadt zu entwickeln. Das sind künstlerische Visionen aus Ton, Gips oder Papier – und aus den Pflastersteinen der Fußgängerzone, die sich mitten in einem Transformationsprozess befindet.

 
> Hier finden Sie alle Informationen zu den Pirmasenser Resonanzen
 
 
© Julia Scherzl und Evi Blink
 
Teilhabe in der Kunst
 
Der Zaun, der verbindet
 

Ein (halb-)öffentlicher Park, der nicht genutzt wird? Liegt das vielleicht an dem Zaun zwischen dem Grün und dem Grau der Straße? Die Künstlerinnen Evi Blink und Julia Scherzl erproben in Mönchengladbach-Rheydt, wie partizipative Kunst im öffentlichen Raum scheinbar Unsichtbares thematisieren und Veränderungen anstoßen kann. So bringt der Zaun, der eigentlich trennen soll, die Menschen zum Gespräch zusammen.

 
> Lesen Sie hier den künstlerischen Beitrag aus Reydt
 
 
Jugend und Gesellschaft
© Simon Veith
 
Bildung im digitalen Wandel
 
Auftakt der lernlog-community auf dem Stiftungscampus
 

Am 02. Und 03. Juni 2022 kamen erstmals die 16 alten und sechs neuen Entwicklerschulen im Projekt lernlog auf dem Stiftungscampus zusammen, um zu netzwerken, sich auszutauschen und gemeinsam über Erfahrungen und neue Impulse verschiedenster Referierender zu diskutieren. Ein perfekter Auftakt und ein guter Start ins neue Entwicklungsjahr!

 
> Den Bericht zum lernlog community launch finden hier
 
 
 
Pädagogische Architektur
 
SOS Kassel on Tour in Dänemark
 

Zum Auftakt der nächsten Planungsphase für die Offene Schule Waldau in Kassel ist das gesamte Planungsteam mit Bauherr, Nutzerinnen und Nutzern nach Kopenhagen gereist, um sich innovative Schulgebäude anzuschauen. Da das Architekturbüro, das die Kassler Schule plant, unter anderem seinen Sitz in Kopenhagen hat, haben wir uns vor allem Bildungshäuser von C.F. Møller angeschaut aber auch weitere Schulbauten standen auf dem Programm.

 
> Lesen Sie hier den kompletten Bericht zur Exkursion
 
 
 
Weitere News aus der
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
 
  In der MDR-Kultur-Mediathek: "Kommt, wir bauen eine Schule. - Wie Räume zum Lernen einladen", eine hörenswerte Reportage zum Pilotprojekt SOS Weimar
Mehr lesen
 
 
 
 
 
Montag Stiftung Denkwerkstatt
Gemeinnützige Stiftung
Raiffeisenstraße 3
53113 Bonn
 
     
 
Vorstand:
Dr. Bernd Bach
Dr. Karl-Heinz Imhäuser
 
     
 
Telefon: +49 (0) 228 267 16 - 632
Telefax: +49 (0) 228 267 16 - 644
info@montag-stiftungen.de
www.montag-stiftungen.de
 
     
 
Redaktion:
Pauline John
Sabine Milowan
Andrea Scheierke
Gerhard Wolff
 
     
 
Newsletterabo verwalten
Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie bitte hier.
In der Browser-Ansicht klicken Sie bitte hier für die Abmeldung.