Aktuelles

Lust auf gemeinwohlorientierte Quartiersentwicklung?

Neue Projektleitung für die Nachbarschaft Samtweberei gesucht!

Die Nachbarschaft Samtweberei in Krefeld ist ein weithin beachtetes Modellprojekt gemeinwohlorientierter Quartiersentwicklung.

In den vergangenen Jahren wurde hier die Alte Samtweberei als besonderer Ort für Wohnen und Arbeiten, nachbarschaftliche Begegnung und bürgerschaftliches Engagement entwickelt. Die Immobilie und die Arbeit der gemeinnützigen Projektgesellschaft ist ein besonderes Instrument zur Stärkung des innerstädtischen „Samtweberviertels“ für gutes Zusammenleben, Chancengerechtigkeit und Teilhabe. Rund 150 Menschen wohnen und arbeiten in umgenutzten denkmalgeschützen Räumen und sie erbringen über 2500 Stunden gemeinwohlorientierter Projektarbeit für das „Samtweberviertel“. Die Vermietung der Immobilie erwirtschaftet Überschüsse, die für Projekte und Initiativen im Viertel eingesetzt werden. Mit der Shedhalle und dem Nachbarschaftscafé „Lentz“ stehen besonderer Räume für nachbarschaftliche Begegnung, Nutzung und Selbstgestaltung zur Verfügung.

Hinter diesem ungewöhnlichen Projekt steht die Montag Stiftung Urbane Räume aus Bonn, die im Rahmen ihres Programms „Initialkapital“ für chancengerechte Quartiersentwicklung aktiv ist.

Nach dem Aufbau des Quartiersprojektes, erfolgreicher baulicher Realisierung und Vermietung ist das Projekt nun in der Phase der Verstetigung und Weiterentwicklung. Das Alltagsgeschäft guter Mieterbetreuung und Immobilienbewirtschaftung einerseits und die besonderen Entwicklungsaufgaben und Projekte in Nachbarschaft und Gemeinwesen, verbunden mit guter Kommunikation und intensiver Kooperation mit den engagierten Akteuren im Viertel, soll dauerhaft durch die Projektgesellschaft der UNS gGmbH gesichert sein.

Sie haben Lust auf gemeinwohlorientierte Quartiersentwicklung? undefinedHier gehts zur Stellenausschreibung.