Summercamp 2015

Als Veranstaltungsformat nahm das Summercamp seine ursprüngliche Bedeutung beim Wort: Auf dem Stiftungscampus der Montag Stiftungen in Bonn wurde auf einer Freifläche ein Zeltlager für ein Wochenende aufgeschlagen, um draußen gemeinsam handelnd Denk- und Konzeptionsprozesse zu entwickeln. Dabei bezog sich die Idee des Camps auch auf freiheitliche, romantische und gesellschaftliche (Vor)bilder des Campierens.

Die teilnehmenden Studierenden kamen aus folgenden Hochschulen:

  • Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft
  • Fachhochschule Köln
  • Hochschule Niederrhein
  • Universität der Künste Berlin
  • Universität Duisburg-Essen

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler waren:

  • Martina Benz, Bremen
  • Mia Sophia Bilitza, Köln
  • Frank Bölter, Köln
  • Susanne Bosch, Sonnenstein
  • Martin Gehri, Freiburg
  • Eberhard Weible, Köln

undefinedUnser Bericht zum Summercamp 2015 aus unserem Blog.

undefinedDie Künstlerin Martina Benz über das Summercamp 2015.

undefinedKünstler Martin Gehri hat im Blog ein ganz besonderes Feedback gegeben.