under construction - art as a learning environment

Symposium / September 2009 in Bonn

Grafik: Sonja Kuprat

Programm

Mittwoch, 23. September 2009

9.00 Uhr                 Herzlich Willkommen! Check-in beim Kaffee
9.30 Uhr
 
 
 
Es begrüßen Sie
Carl Richard Montag, Stifter
Dr. Karl-Heinz Imhäuser, Vorstand der
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
9.45 Uhr 
 
 

Impuls!

Nana Eger, Projektleitung Symposium, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft
10.00 Uhr                 
 

"Arts learning: why and how?"

Prof. Dr. Anne Bamford, University of Arts, London
(Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
anschließendKaffeepause
11.30 Uhr
 

"konstruktive Lernstrategien"

Prof. Dr. Kersten Reich, Universität zu Köln (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
13:00 UhrMittagspause
14:00 UhrSpaziergang zu den Workshops
14.30 Uhr  

Kunststrategien: künstlerische Workshops

In der KUNST- UND AUSSTELLUNGSHALLE
"Der Körper als Instrument" (Stimme)

Constanze Albrecht, Köln (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

"rhythm, improvisation, now" (Percussion)
Dieter Markowsky, Düsseldorf (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

"Expansion Tanz" (Tanz)

Karen Bößer, Düsseldorf (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
In der Villa INGENOHL:

"Variationen des Sehens" (Fotografie)

Elmar Mauch, Dortmund/Zürich (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
"Krisenfest: Theater" (Theater)

Peter Frohleiks, Köln (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

anschließendKaffeepause
17.00 Uhr
 

"Kunst, Pädagogik, Schulentwicklung" 

Ulrich Schötker, Hamburg (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
18.30 UhrAbendessen
19.30 Uhr 
 

Gespräche nach Geschmack - mit Wein und Käse

Moderierter Austausch der Teilnehmenden

 
Donnerstag, 24. September 2009

ab 8.30 Uhr              Guten Morgen!
9.00 Uhr         
 
 

"Die Logik des Gelingens
- eine unzeitgemäße Betrachtung"

Dr. Marco Wehr, Tübingen (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
10:15 UhrSpaziergang zu den Workshops
10.45 Uhr 
  
 

Kunststrategien: künstlerische Workshops in den Räumlichkeiten der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland und Villa Ingenohl

In der KUNST- UND AUSSTELLUNGSHALLE
"Der Körper als Instrument" (Stimme)

Constanze Albrecht, Köln (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

"rhythm, improvisation, now" (Percussion)
Dieter Markowsky, Düsseldorf (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

In der Villa INGENOHL:

"Variationen des Sehens" (Fotografie)

Elmar Mauch, Dortmund/Zürich (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
"Krisenfest: Theater" (Theater)

Peter Frohleiks, Köln (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
In der TANZSCHULE LEPEHNE:
"Dem Körper auf die Finger geschaut" (Tanz)

Dr. Marco Wehr (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)

13.00 UhrMittagspause
14:00 Uhr

 

"Künstlerisches Forschen"

Prof. Dr. Gesa Ziemer, Zürich (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
Moderierter Austausch
15:00 UhrModerierter Austausch
anschließendKaffeepause
16:00 Uhr
 
 

"Über die Kunst, junge Menschen
zum Lernen zu inspirieren" 

Prof. Dr. Gerald Hüther, Göttingen (Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterInfo)
anschließend

Persönlicher Rückblick und Ausblick

Ab 17.15 UhrFingerfood und Ausklang

Startet den Datei-DownloadFlyer (pdf, 136 KB)