„Fit für Innovation”

Foto: Susanne Troll

Schulleitungsqualifizierung

Im Rahmen ihrer Potenziale und vorhandenen Ressourcen sollen Schulen heute Entwicklungsvorhaben mit inklusiver Kultur und Perspektive realisieren, Unterricht in neuen Raumkonzepten umsetzen und analog und digital arbeiten.

In diesen Veränderungsprozessen kommt Schulleitungen eine Schlüsselrolle zu. Um sie in den anspruchsvollen Prozessen zu unterstützen, bietet die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft eine Qualifizierungsmaßnahme „Fit für Innovation” für Schulleitungen an. Neben der Rollenklarheit in der Führungsverantwortung werden die für Schulleitungshandeln notwendigen Kompetenzen vertieft und auf ein inklusives Handeln fokussiert, erweitert und reflektiert. Bezogen auf Handlungsfelder wie Qualitäts- und Unterrichtsentwicklung, Personalentwicklung, schulinterne und schulexterne Kommunikation und Kooperation, Recht und Verwaltung werden die eigene Führungskultur und Schulkultur unter inklusiven Leitideen reflektiert und an ihrer Weiterentwicklung gearbeitet.

Nach dem Pilotprojekt „Fit für Inklusion“ in Troisdorf (2015-16) wird die Qualifikation unter dem neuen Titel „Fit für Innovation“ in Köln-Mülheim durchgeführt. Auf Grundlage der Erfahrungen aus dem ersten Durchgang werden neben der Inklusion weitere Herausforderungen an ein „innovatives“ Schulleitungshandeln im 21. Jahrhundert im Mittelpunkt der Qualifizierung stehen.

Merkmale der Qualifizierung

Merkmale der Qualifizierung
  • Die Qualifizierung geht von einem inklusiven Leitbild der beteiligten Schulen aus.
  • Die beteiligten Schulen vernetzen sich schulformübergreifend.
  • Eine Vernetzung, kooperatives Handeln und kollegiale Beratungen der beteiligten Schulen werden als wichtig erachtet.
  • Kommunale-Aspekte (Schulträger/Träger der Jugendhilfe) sind Bestandteile der Qualifizierung.
  • Das Qualifizierungsformat ist ein auf den genannten Grundlagen entwickeltes prozessorientiertes Konzept.
  • Die Themen und die Gestaltung der Qualifizierung sind personenorientiert, sie knüpfen an den individuellen Erfahrungen und Bedarfen der Teilnehmenden an.
  • Je nach Fragestellungen werden Expert/innen von außen einbezogen.
  • Viele Übungen, Reflexionen und gemeinsame Lernreisen ermöglichen es, unterschiedliche Muster von Schulleitungshandeln in unterschiedlichen Regionen und Schulformen kennenzulernen.

Für weitere Informationen zur Qualifizierung wenden Sie sich an: undefined jugend-und-gesellschaft(at)montag-stiftungen.de

KONTAKT

Dr. Olaf Köster-Ehling
Vorstand
undefinedjugend-und-gesellschaft(at)montag-stiftungen.de