Aktuelles

Neues Handbuch „Inklusion ist machbar!” erschienen

Projekte und Erfahrungen aus über 30 Kommunen bundesweit

Inklusion ist machbar! – zu diesem Ergebnis kommt das neue Erfahrungshandbuch der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, das am 16. Februar 2018 in Bonn rund 60 Vertreter/innen beteiligter Kommunen vorgestellt wurde. Ziel des Handbuchs ist es, kommunale Akteur/innen und Engagierte zu inspirieren und konkrete Anregungen zu geben, wie Inklusion vor Ort gelingen kann. Berichte, Interviews und grafische Gestaltung veranschaulichen unterschiedliche Wege hin zu einem inklusiven Gemeinwesen. Zur Sprache kommen strukturelle Hemmnisse ebenso wie konzeptionelle Ansätze und praktische Ideen für einen konstruktiven Prozess. Das Handbuch liefert damit vielfältige Ideen für Fach- und Führungskräfte aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft, für Institutionen, Vereine und Netzwerke sowie für Ehrenamtliche und zivilgesellschaftlich Engagierte.

Zahlreiche Kommunen, Regionen und Initiativen engagieren sich seit vielen Jahren für ein inklusives Gemeinwesen und alle sind sich einig – es werden dringend mehr Ressourcen und bessere Voraussetzungen für Inklusion benötigt. Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft unterstützt die Umsetzung von Inklusion in Bildungseinrichtungen und auf kommunaler Ebene. Sie berät und begleitet Akteurinnen und Akteure dabei, inklusive Prozesse auf den Weg zu bringen und organisiert Fortbildungs- und Vernetzungsangebote. Bereits 2011 war das erste Buch undefinedInklusion vor Ort – der kommunale Index für Inklusion ebenfalls beim Deutschen Verein erschienen und fand bundesweit große positive Resonanz.

Inklusion ist machbar!
Das Erfahrungshandbuch aus der kommunalen Praxis
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Bonn (Hrsg.)
© 2018 Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. Berlin
ISBN 978-3-7841-2984-6

undefinedWeitere Informationen zum Buch

undefinedzur Pressemitteilung (PDF 67 KB)