Aktuelles

Buchvorstellung "Inklusion ist machbar!" beim Deutschen Fürsorgetag

Der 81. Deutsche Fürsorgetag findet vom 15.-17. Mai in Stuttgart statt und steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten"

Am Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 13.15 Uhr stellt Barbara Brokamp, Projektbereichsleitung Inklusion bei der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, das Erfahrungshandbuch aus der kommunalen Praxis vor.

Ziel des Handbuchs ist es, kommunale Akteur/innen und Engagierte zu inspirieren und konkrete Anregungen zu geben, wie Inklusion vor Ort gelingen kann. Berichte, Interviews und grafische Gestaltung veranschaulichen unterschiedliche Wege hin zu einem inklusiven Gemeinwesen. Zur Sprache kommen strukturelle Hemmnisse ebenso wie konzeptionelle Ansätze und praktische Ideen für einen konstruktiven Prozess. Das Handbuch liefert damit vielfältige Ideen für Fach- und Füh-rungskräfte aus Verwaltung, Politik und Wirtschaft, für Institutionen, Vereine und Netzwerke sowie für Ehrenamtliche und zivilgesellschaftlich Engagierte. Das Buch ist im Februar 2018 beim Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. erschienen.

Wie können wir den Zusammenhalt stärken? Wie kann Vielfalt gelebt werden? Und wie ist dies in Deutschland und Europa möglich? Mit diesen Fragen legt der Deutsche Fürsorgetag seinen Fokus auf die Themen Integration, Inklusion und Identitäten als Triebfedern des gesellschaftlichen Zusammenhalts und einer aktiven Zivilgesellschaft.

Die Buchvorstellung „Inklusion ist machbar!" findet im Rahmen des Deutschen Fürsorgetags in Stuttgart statt:
Mittwoch, den 16. Mai 2018 um 13.15 Uhr, am Stand des Deutschen Vereins

Weitere Informationen zum Buch undefined"Inklusion ist machbar!"