Teilhabe in der Kunst

ÜBENÜBENÜBEN³

01.05. - 30.06.2021, Maria-Lenssen-Garten, Rheydt.

Artist-In-Residence- und Mentoring-Programm

Mit ÜBENÜBENÜBEN³ startete im Mai 2021 ein zweimonatiges, praxisorientiertes Artist in Residence- und Mentoring-Programm in Rheydt.

Die Idee: Während zwei Künstlerinnen oder Künstler eingeladen werden an diesem Ort zu arbeiten, wird ihre künstlerische Arbeit durch das Mentoring von projekterfahrenen Künstlerinnen aus dem Bereich von Kunst und Vermittlung der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft begleitet und gerahmt. Das Besondere an dem Format: Nicht nur die Teilnehmenden, auch die Mentorinnen der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft werden prozessorientiert in ihrer Funktion durch die kollegiale Supervision von Prof. Thomas Egelkamp († 21.07.2021) , Stifter der artepreneur -  Stiftung für Kunst, Transformation und Vermittlung, begleitet.

Für die erstmalige Durchführung des Formates wurden die partizipativ arbeitenden Künstlerinnen Rabea Dransfeld und Linnet Oster eingeladen, während des Projektzeitraums den öffentlichen Raum, die Grünfläche und den Pavillon des Maria-Lenssen-Gartens künstlerisch zu gestalten.

Das Programm verfolgt das Ziel, Nachwuchskünstlerinnen oder –künstlern, die im öffentlichen Raum arbeiten, jenseits der klassischen akademischen Ausbildung Möglichkeiten zu eröffnen, um sich selbst und partizipative Arbeitsformen im sozialen Feld zu erproben. Insbesondere zu Beginn der künstlerischen Laufbahn sollten Künstlerinnen und Künstler für diese wichtige Phase der individuellen Erprobung Freiräume haben, um langfristig erfolgreich und nachhaltig agieren zu können.

Das Projektmentoring vor Ort bietet den Beteiligten unter anderem finanzielle Unterstützung, Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, um den Freiraum der Kunst im Sozialen bestmöglich ausloten und nutzen zu können.

Das Projekt fand unter Berücksichtigung der jeweils gültigen Corona-Bestimmungen statt.