Neues Online- Planungstool

Schulbau Open Source

www.schulbauopensource.de
Digital Launch

Livestream zum Start von Schulbau Open Source mit dem ersten Pilotprojekt Weimar am 7. Dezember von 16:30 bis 18:00 Uhr unter www.schulbauopensource.de

 

„Schulbau Open Source“ geht online: Die neue Webseite der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft dokumentiert einen kompletten Planungsprozess von der Phase Null bis zum fertigen Bau anhand eines Pilotprojektes in Weimar – weitere Projekte werden folgen.

Gemeinsam mit der IBA Thüringen, der Stadt Weimar, der Gemeinschaftsschule Weimar, Planerinnen und Planern entwickeln wir seit 2018 den Entwurf für den Neubau der Gemeinschaftsschule in Weimar. Parallel dazu entstand das Planungstool „Schulbau Open Source“: eine umfangreiche Webseite, die das integrierte Planungs- und Prozesswissen aus dem Projekt jetzt öffentlich zugänglich macht.

Planungswissen für Innovationen im Schulbau

Seit vielen Jahren setzen sich die Montag Stiftungen für eine gute Bedarfsermittlung in der Phase Null ein, um den Schulbau auf die aktuellen gesellschaftlichen und pädagogischen Anforderungen anzupassen. Mit „Schulbau Open Source“ stellen wir jetzt erstmals ein Werkzeug für den Übergang zu den weiteren Leistungsphasen zur Verfügung: Akteurinnen und Akteure im Schulbau erhalten so eine Handreichung, um schneller und gleichzeitig mit hoher Qualität den komplexen Planungsanforderungen gerecht zu werden. Durch Hintergrundinfos zu allen Entwurfsentscheidungen sowie Pläne und Dokumente aus allen Leistungsphasen wird anhand eines konkreten Schulbaus nachvollziehbar, wie Innovationen im Schulbau heute umsetzbar sind.

Pilotprojekt Weimar

Das Schulmodell der Staatlichen Gemeinschaftsschule Weimar ist als IBA-Kandidat StadtLandSchule auch ein Referenzprojekt für den Freistaat und vergleichbare Regionen. Im Rahmen des Wettbewerbs „Inklusive Schulen planen und bauen“ hatte die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft die Stadt Weimar im Schulbauprojekt der Gemeinschaftsschule am Standort „Am Hartwege“ bereits bei der Durchführung der Phase Null unterstützt. In einem breiten Beteiligungsprozess mit Pädagogik, Architektur, Politik und Verwaltung wurde ein gemeinsames Raumprogramm entwickelt. Das Bauvorhaben wird nun im Übergang von der Phase Null über die Planung zum Bauprozess der Schule begleitet. Im Jahr 2023 soll die Schule in die neuen Schulhäuser einziehen.

Ergänzende Informationen zu Schulbau Open Source

Im Vordergrund des Projektes steht die Entwicklung eines Planungstools als Qualitätsrahmen für guten Schulbau. Der konkrete Projektbezug sichert die Praxisnähe und orientiert sich am  konkreten Bedarf zukunftsgerichteter Schulen. Damit entsteht im Ergebnis sowohl eine erste Version des Planungstools als auch die Neubauplanung für die Gemeinschaftsschule in Weimar. Das Vorhaben ist zugleich ein Modellvorhaben der Internationalen Bauausstellung Thüringen und wird in enger Kooperation gemeinschaftlich entwickelt. Die erste Version von Schulbau Open Source wird anschließend anhand von weiteren Pilotprojekten überarbeitet, angepasst und ergänzt. Über den Fortschritt der Projekte und von Schulbau Open Source berichten wir regelmäßig auch in unserem Blog.