Regional vernetzt

Schulentwicklung im Netzwerk

Die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft hat im Dezember 2017 die Gründung eines Netzwerks aus zehn Schulen initiiert. Das Netzwerk setzt sich intensiv mit der Frage auseinander, wie Lernprozesse mit digitalen Medien gestaltet und unterstützt werden können.

Das Lernen mit digitaler Technik bietet ganz neue Formen der Differenzierung und kann damit den Wandel zum individualisierten Lernen nachhaltig fördern. Die Einbindung digitaler Medien in den Lernprozess setzt eine komplexe Entwicklung der gesamten Bildungseinrichtung auf verschiedenen Ebenen voraus. Lernende können allein oder in Gruppen, im Lernbüro, Werkstätten oder Projekten selbstorganisiert an niveaudifferenzierten Materialien und selbstgewählten Themen arbeiten.

„Der Blick über den Tellerrand fördert die Entwicklung neuer Ideen und gibt uns fachlichen Input und neue Impulse.“

Dirk Braun, Gesamtschule Höhscheid, Solingen

Die Schulen im Netzwerk

Die Schulentwicklung im Netzwerk unterstützt die Schulen dabei, Erstellung, Erprobung und Austausch von Materialien zum selbstgesteuerten Lernen zu organisieren. Eine feste Organisationsstruktur soll die Zukunft des regionalen Netzwerks nachhaltig sichern und die Mitwirkung weiterer Schulen ermöglichen.

Themenschwerpunkte