Aktuelles

Baukulturwerkstatt Umbaukultur

Henry Beierlorzer (Alte Samtweberei) spricht am 7./8.9. in Bochum über "Neue Ideen für alte Häuser"

Warum neu bauen, wenn man auch umbauen kann? Das fragen sich StadtBauKultur NRW und die Bundesstiftung Baukultur auf der Baukulturwerkstatt Umbaukultur am 7. und 8. September in Bochum.

Antworten gibt es neben vielen weiteren Experten aus der Praxis auch von Henry Beierlorzer, Geschäftsführer der Urbane Nachbarschaft Samtweberei gGmbH aus Krefeld. Passend zum Ende der Umbauarbeiten der Samtweberei und der zugehörigen Shedhalle, spricht er am 8. September zum Thema Neue Ideen für alte Häuser.

Die Baukulturwerkstatt Umbaukultur in Bochum bietet Impulsvorträge und offene Diskussionsrunden und liefert Beispiele für gelungene Umbauprojekte. Passend zum Thema findet die Veranstaltung an Orten gelebter Umbaukultur statt: Am Abend des 7. Septembers laden beide Kooperationspartner zum Empfang in die Rotunde ein. Diesen Sommer wird der alte Katholikentagsbahnhof als Veranstaltungsort und Kulturinstitution neu eröffnet. Am 8. September geht es weiter mit dem Werkstatttag im 2016 eröffneten Anneliese Brost Musikforum Ruhr. Es vereint die ehemalige Marienkirche mit neu entstandenen Konzertsälen für die Bochumer Symphoniker.

Die Teilnahme ist kostenlos.

undefinedHier gelangen Sie zur Anmeldung und zum Programm
undefinedMehr über die Alte Samtweberei in Krefeld erfahren