Bildungslandschaft Altstadt Nord, Köln

Die Bildungslandschaft Altstadt Nord ist ein Verbund aus sechs Bildungseinrichtungen in der nördlichen Kölner Altstadt. Ziel des Verbundes ist es, das Stadtquartier rund um den Klingelpützpark zu einem zukunftsfähigen Raum im pädagogischen und baulichen Sinne zu entwickeln. Das Modellprojekt soll dazu beitragen, mehr Kölner Kindern und Jugendlichen zeitgemäße Bildungsangebote in einer bruchfreien Bildungskette zur Verfügung zu stellen.

Weiterhin zielt das Projekt darauf, allen Nutzer/innen und Bürger/innen des Stadtteils „Altstadt Nord“ ein lebensnahes, verantwortungsvolles und inklusiv angelegtes Lernen, Lehren und Leben zu ermöglichen und das pädagogische und bauliche Angebot für die Menschen in der nördlichen Kölner Altstadt zu verbessern.

Das Projekt wurde 2006 initiiert. Mit der Veröffentlichung der von der Stadt Köln beauftragten Machbarkeitsstudie für die Bildungslandschaft Altstadt Nord im Oktober 2011 übernahmen die Montag Stiftungen eine neue Rolle innerhalb des Verbundes und konzentrieren ihr Engagement seitdem verstärkt darauf, sich vor allem für die Belange der am Projekt beteiligten Bildungseinrichtungen einzusetzen. 

Im Sommer 2015 soll mit dem Neubau begonnen werden, mit der Fertigstellung rechnen die Planer/innen bis 2017.

Ein Kooperationsprojekt der Montag Stiftungen mit
der Stadt Köln und sieben Bildungseinrichtungen im Kölner Stadtteil Altstadt Nord